Aktuelle Bademode-Trends

Aufregend schön, etwas verspielt und extrem heiß – das ist aktuell in Sachen Bademoden angesagt. Und damit nicht genug: Denn wer noch mehr mag, der darf Farbe(n) zeigen. Up-to-date sind hier vor allem die knalligen Töne, die einfach nirgends zu übersehen sind. Dazu gehören z.B. alle Aquafarben, aber auch ein Kirschrot, Sonnengelb, Orange oder Apfelgrün.

Übrigens: zu den beliebten Highlights im Freibad, an den heimischen Seen oder dem Urlaubsstrand werden in dieser Saison die Badeanzüge. Sie überzeugen mit gekonnt gesetzten Schnittlinien, die einfach alle weiblichen Kurven in eine Top-Form bringen. Und das Beste ist, dass kleinere Problemzönchen mit den neuen Badeanzügen ganz einfach kaschiert werden können. Deshalb lohnt es sich beim Kauf auf Designs zu achten, die mit einer V-Form daherkommen. Diese lassen die gesamte Silhouette ihrer Trägerinnen innerhalb von Sekunden optisch schlanker erscheinen.

 Ganz knapp, lässig, chic & absolut im Trend – Bademode.

Die verschiedenen Designer der angesagten Label haben ihre aktuellen Bikini-Kreationen mit extra wenig Stoff verarbeitet. Und das ist auch gut so – schließlich bleibt damit mehr Platz für möglichst viel Haut. Bei den Oberteilen liegen u.a. die Triangel-Tops und der Neckholderstyle ganz vorne. Einige dieser Modelle werden z.B. mit Soft-Cups gearbeitet und lassen damit das gesamte Dekolleté einfach noch besser aussehen. Dazu passend können die Bikini-Höschen ausgewählt werden – knappe Slips und Panties bieten eine optimale Passform und einen sexy Look. Zusätzlich sind innovative Materialien angesagt, die super hautsympathisch und äußerst praktisch sind. Sie trocknen innerhalb weniger Minuten und werden mit dem Einsatz von Stretch-Anteilen noch elastischer (für mehr Beweglichkeit). Tipp: Echte Modeknaller sind der stylisch-bunte Ethnolook oder auch wilde Animal-Prints – wie z.B. in Zebra-, Leoparden- oder Schlangen-Optik.

 Die aktuelle Bademode – Sommer, Sonne, Strand & mehr.

Zu den frischen Knallerfarben kommen dieses Mal die verschiedensten Muster dazu. Denn diese zählen zu den absoluten Musthaves der Badesaison – dazu gehören z.B. Blumen, Herzen, Pünktchen oder auch Streifen. Damit aber nicht genug – denn sexy und bequem zeigt sich dieses Mal auch der Monokini. Bei ihm sind Ober- und Unterteil fest miteinander verbunden (u.a. durch Schnallen oder Ringe). Und wie sollte es anders sein – auch hier gilt das Motto: Weniger ist einfach mehr. Übrigens – sehr vorteilhaft zeigt sich auch der beliebte Trikini, der zum Oberteil und Slip z.B. ein zusätzliches Rockteil bietet. Der Clou – so lässt sich auch außerhalb des Wassers eine richtig gute Show machen. Tipp: Extra-cool wirken Neonfarben. Denn diese sorgen selbst bei (Regen)Wolken für gute Laune. Na, dann einen schönen Badesommer.

Weitere Informationen zum Thema: